Samsung fügt Bitcoin Circuit Unterstützung für 3 neue TRON dApps hinzu

Die Partnerschaft des TRON-Netzwerks mit dem Technologieriesen Samsung scheint sich zu erweitern. Nur zwei Monate nach der Ankündigung des ersten Abkommens, das in dessen Blockchain Keystore integriert werden soll, fügt Samsung die Unterstützung für drei neue TRON-basierte dApps für sein Galaxy S10 Telefon hinzu.

Samsung Bitcoin Circuit unterstützt 3 neue TRON dApps

Einem kürzlich erschienenen Bitcoin Circuit koreanischen Bericht zufolge werden drei der TRON-basierten dezentralen Anwendungen auf einem der meistverkauften Smartphones des Technikgiganten, wie dem Flaggschiff Galaxy S10, verfügbar sein.

Zwei der neuen Apps heißen Super Player und Blockchain Cuties. Letzteres ist eines der beliebtesten Spiele bei den Samsung-Nutzern, als fantasiebasiertes Sammelblockkettenspiel.

Bevor diese Spiele eingeführt wurden, hatte Samsung bereits zahlreiche ähnlich basierte dApps – Dozer Bird, Dark Town, Links Puzzle und Cryptophishing.

In den letzten Oktobertagen gaben die beiden Unternehmen den Beginn ihrer neuen Partnerschaft bekannt und gaben bekannt, dass TRON in Samsungs Blockchain Keystore integriert wird. Nach der Ankündigung können Entwickler, die die Plattform nutzen, Anwendungen erstellen, die auf TRONs Blockchain laufen, und die Nutzer können von ihren Geräten darauf zugreifen.

TRONs 2019

Da das Jahr 2019 kurz vor seinem Ende steht, markiert TRON ein weiteres denkwürdiges Jahr mit mehreren wichtigen Ankündigungen und Neuigkeiten rund um das Thema.

Abgesehen von der Partnerschaft mit Samsung hat das Unternehmen die Arbeit mit dem meistgenutzten Stablecoin – Tether (USDT) aufgenommen. Genauer gesagt, soll die Stablecoin ihre Lieferung in das TRON-Netzwerk migrieren, und vor kurzem wurden bereits fast 1 Milliarde USDT in Justin Suns Blockchain-Produkt integriert.

Bitcoin Circuit Nadel

Bereits im September enthüllte TRON Pläne für einen neuen Proof-of-Stake-Mechanismus, neue Stacking-Partner und TRX-Anreize. Laut Sun sollten die neuen Funktionen „eine faire, dezentralisierte Verteilung der Einnahmen aus dem Stacking, eine größere Beteiligung der Nutzer und eine reibungslosere Einbindung in das Stacking durch mehr Brieftaschen, Tauschaktionen und Partner“ ermöglichen.

Mit all den neuesten Verbesserungen im Netz, wohl die umstrittensten Nachrichten umgaben das erwartete Wohltätigkeitsessen. Justin Sun gewann ein Gebot von 4,5 Millionen Dollar für die Teilnahme an der Wohltätigkeitsveranstaltung mit einem der erfolgreichsten Investoren auf den traditionellen Finanzmärkten – Warren Buffet. Nachdem er für das Mittagessen geworben hatte, musste Sun es wegen angeblicher Gesundheitsprobleme verschieben. Wie CryptoPotato jedoch vor einigen Monaten berichtete, könnte der wahre Grund dafür die politische Beteiligung Chinas und der Druck auf Sun und seine Mitarbeiter gewesen sein.

Bitcoin Preis und Trumpf: Mike Bitcoin Revival Novogratz macht überraschende Vorhersagen für 2020

Mit dem Ende des Jahres 2019 stauben die Menschen ihre Kristallkugeln ab und versuchen, die Ereignisse vorherzusagen, die das kommende Jahr prägen werden. Wall Street-Legende Mike Novogratz gehört zu denen, die sich auf Twitter eingelassen haben, um seine Erwartungen für das Jahr 2020 zu teilen, und einige davon könnten Sie sicher überraschen.

Die große Bitcoin Revival Frage

Während der Rest der Bitcoin Revival Welt sich mit den US-Präsidentschaftswahlen und den Olympischen Sommerspielen 2020 beschäftigt, gibt es eine Sache, die die Krypto-Community am meisten stört – die Preisaktion von Bitcoin im nächsten Jahr.

Laut Novogratz könnte der Bitcoin-Preis im nächsten Jahr bei 12.000 Dollar enden, was einer Steigerung von mehr als 60 Prozent gegenüber dem jetzigen Preisniveau entspräche. Wenn das der Fall wäre, könnte die orangefarbene Münze nach einer rekordverdächtigen Rallye Ende 2019 die überkauften US-Aktien wieder übertreffen.

Bitcoin Revival Plakette

Natürlich kann die Prognose von Novogratz der Prognose von John McAfee nicht das Wasser reichen, die besagt, dass BTC bis zum 31. Dezember 2020 die Marke von 1 Million Dollar erreichen wird.

Jenseits von Bitcoin

In der Zwischenzeit erwartet der Stier von der Wall Street auch, dass Donald Trump im Jahr 2020 mehr als 10 Millionen Stimmen an denjenigen verlieren wird, der den demokratischen Kandidaten stellen wird, was sich als seine unbeliebteste Meinung herausstellte. Cardano-Gründer Charles Hoskinson ist überzeugt, dass der amtierende US-Präsident wiedergewählt wird.

Novogratz, der auch ein ehemaliger Ringer aus Princeton ist, glaubt, dass das US-Ringteam bei den Olympischen Spielen in Tokio im nächsten Jahr drei Goldmedaillen gewinnen könnte.

Krypto Valley Asset in Dänemark Rahmenanalyse

Schweizer Krypto Valley Asset Tokenization Rahmenanalyse

Blockchain-Unternehmen strömen wegen ihrer günstigen Aussichten auf die Kryptowährung Towrad in die Schweiz. Kürzlich hat die Schweizerische Krypto-Valley-Vereinigung ein Papier veröffentlicht, das einen Rahmen für die Asset-Tokenisierung nach schweizerischem Recht bietet. Wir beschlossen, einen Tieftauchgang zu machen.

Das Dänemark es mit Bitcoin Trader soweit schafft

Das Papier befasst sich mit rechtlichen und technischen Fragen rund um die Tokenisierung von Vermögenswerten und bietet Unternehmern, die digitale Token im dänischen Kryptoland bei Bitcoin Trader ausgeben wollen, eine Orientierungshilfe. Crypto Briefing entschied sich für einen tiefen Einblick in die Arbeit, um zu beurteilen, wie einfach es für Startups ist, in der Schweiz tokenisierte Anlagen und Wertpapiere zu lancieren.
Rahmenbedingungen für die Anlagentokenisierung in der Schweiz schaffen

Angesichts der anhaltenden regulatorischen Unsicherheit in den USA haben sich viele Blockchain-Unternehmen entschlossen, sich in der Schweiz niederzulassen. Im Zuger Krypto-Tal sind heute 800 Unternehmen im Blockchain- oder Krypto-Währungsraum tätig, darunter die Waage-Vereinigung, die Ethereum-Stiftung und Bitmain.

SIMETRI Forschung

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) hat bei der Anwendung der bestehenden Finanz- und Wertpapiervorschriften auf Kryptowährungen und Token einen pragmatischen Ansatz von „gleichen Funktionen, gleichen Regeln“ verfolgt. Gleichzeitig hat sie kontinuierlich Leitlinien herausgegeben, um auf die aktuellen Entwicklungen in der Raumfahrt zu reagieren.

Eine der wichtigsten Leitlinien war im vergangenen Jahr, als die FINMA ein Papier veröffentlichte, in dem sie ihre Position zu ICOs darlegte. Es wurden drei Kategorien von Token bereitgestellt: Zahlungs-, Versorgungs- und Asset-Token. Diese Kategorien schließen sich nicht gegenseitig aus, und jedes Token, das in die Anlagekategorie fällt, würde wahrscheinlich als Wertpapier klassifiziert werden.

Seit der Veröffentlichung der ersten Guidance hat es jedoch mehrere Entwicklungen gegeben. Die Tokenisierung von Vermögenswerten ist zu einem weit gefassten Begriff geworden, bei dem der Vermögenswert, der einem bestimmten Token zugrunde liegt, alles sein könnte, von einem Anteil an einem Investmentfonds über ein Derivat bis hin zu einem physischen Objekt. Zudem verabschiedete der Bundesrat einen Vorschlag zur Änderung mehrerer bestehender Gesetze, um einigen spezifischen Merkmalen der Blockchain Rechnung zu tragen.

Daher zielt das Crypto Valley Paper darauf ab, eine umfassende Interpretation der Schweizer Position zur Asset-Tokenisierung zu liefern.

Wie einfach ist es für jeden, in der Schweiz seine eigenen Asset-backed-Token zu erstellen?

Das Papier ist 52 Seiten lang, so dass Sie sicher sein können, dass es auch in der blockkettenfreundlichen Schweiz noch viele rechtliche und regulatorische Aspekte gibt, die der Asset-Tokenisierung zugrunde liegen. Die Abschnitte, die für jeden von Interesse sind, der einen bestimmten Vermögenswert tokenisieren möchte, umfassen die Arten von Vermögenswerten und deren Tokenisierung sowie die Ausgabe von tokenisierten Vermögenswerten an Primärmärkten.

Arten der Anlagen-Tokenisierung

Es gibt sechs verschiedene Arten von Token-Assets, je nach Papier. Dies sind Aktien, Genussscheine, Genossenschaftsmitglieder, Anleihen, kollektive Kapitalanlagen, Derivate und Titel, die Eigentum darstellen.
Verbriefte Aktien und Partizipationsscheine

Im September dieses Jahres gab die nationale Börse der Seychellen ihren ersten IPO in Token-Aktien bekannt – den weltweit ersten seiner Art. Laut dem Crypto Valley-Papier müssen sich Schweizer Unternehmen, die dem Beispiel folgen wollen, an die gleichen Verfahren halten wie Unternehmen, die traditionelle Aktien ausgeben wollen.

Ein öffentliches Angebot von Aktien beinhaltet die Einreichung eines Prospekts bei der FINMA und die Durchführung der notwendigen Kontrollen zur Bekämpfung der Geldwäscherei bei den Käufern. Auch die Satzung der Gesellschaft muss mit einigen spezifischen Bestimmungen rund um die tokenisierten Aktien aktualisiert werden, wie z.B. was im Falle eines Verlusts passiert.

Genussscheine bringen den gleichen wirtschaftlichen Nutzen wie eine Aktie, jedoch ohne Stimmrecht. Interessanterweise, obwohl tokenisierte Genussscheine von der FINMA als Wertschriften behandelt werden, stellt das Papier fest, dass es keine gesetzliche Verpflichtung für Emittenten gibt, die Genehmigung der FINMA einzuholen. Dies setzt voraus, dass die Satzung der Gesellschaft die Ausgabe von verbrieften Genussscheinen zulässt, dass die Aktionäre der Ausgabe zustimmen und dass es ein Register der ausgegebenen Zertifikate gibt.

Die Ausgabe von Partizipationsscheinen kann daher ein Mittel zur Eigenkapital-Tokenisierung für Unternehmen sein, die die regulatorische Hürde der Prospektgenehmigung nehmen wollen. Das Papier empfiehlt, dass jede Ausgabe von Genussscheinen auf der Grundlage eines Memorandums erfolgen sollte, in dem die Anlagebedingungen aufgeführt sind, auch wenn ein vollständiger Prospekt nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.